Schmidtstraße 53 - 57, 60326 Frankfurt am Main / Tel.: 069 260 127 800

Aktuelle News

Goethe Hotel Frankfurt
19 Apr

Goethes Leibspeise – Das Grüne Soße Festival in Frankfurt

Vom 07. – 14. Mai wird wieder das Frankfurter Nationalgericht gefeiert. An sieben Tagen küren die Besucher des Festivals jeden Tag einen Sieger für die besten Gourmet-Kreationen des Tages. Am Ende des Festivals wird aus den Teams von Köchen der Frankfurter Hotellerie und Gastronomie der Grüne-Soße-Meister 2016 ermittelt.

Die „Grie Soß“ – wie sie im hessischen Dialekt genannt wird – wird seit vielen Generationen im Stadtteil Oberrad im Frankfurter GrünGürtel angebaut. Die Soße besteht aus sieben speziellen Kräutern und wird traditionell zu Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln gereicht. Aber auch Kreationen, bei denen die Soße zu Fleisch oder Fisch gereicht wird, erfreuen sich mittlerweile großer Beliebtheit. Als typisches hessisches Gericht findet man so in vielen Restaurants das „Frankfurter Schnitzel“, ein Schnitzel Wiener Art mit grüner Soße.

Bereits acht Jahre feiern die Hessen nun ihr Kultgericht in einem großen Festzelt, welches seit 2008 auf dem Frankfurter Roßmarkt direkt in der Innenstadt aufgebaut wird. Das Festival ist jedes Jahr ein großer Erfolg und beliebt bei Groß und Klein. Der Legende nach war die Frankfurter Grüne Soße sogar die Leibspeise von Johann Wolfgang von Goethe, auch wenn viele Forscher und Geschichtshistoriker das für „frei erfunden“ halten. Dennoch hält sich die Geschichte hartnäckig und verleiht dem Ganzen natürlich ein besonderen Flair.

An den Abenden erwartet die Besucher ein typisch hessisches Showprogramm mit bekannten Bands wie den U-Bahnkontrolleuren in tiefgefrorenen Frauenkleidern und Komikern wie Maddin Schneider und Johannes Scherer.

Weitere Informationen zum Festivals und den Showacts finden Sie auf der offiziellen Website:

Offizielle Website des Grüne-Soße-Festival

Rezept für 4 Portionen

Original Frankfurter Grüne Soße:

Zutaten:

– 300g Kräuter – krause Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch, Kresse, Kerbel, Pimpinelle

– 2 gekochte Eier

– 500g saure Sahne, Schmand oder Creme Fraiche, Dickmilch (gemischt, nach Geschmack)

– 1 EL Essig und Öl

– Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Wir bearbeiten die Kräuter zusammen mit den Milchprodukten in einem Mixer oder falls vorhanden mit einem passenden Pürierstab solange, bis wir die schöne grüne Farbe erreicht haben.
2. Anschließend geben wir die Eier und Gewürze hinzu. Das Ganze sollte dann nach Belieben abgeschmeckt werden und im Anschluss mindestens 2 Stunden im Kühlschrank verweilen, bis es gut durchgezogen ist.
3. Zur Originalen Frakfurter Grünen Sauce reichen wir frische Pellkartoffeln und hartgekochte Eier. Ob man alles zusammen serviert oder getrennt, kann am Ende jeder für sich selbst entscheiden.
4. Gerade die 7 Kräuter machen die Soße eben zur ‚Original Frankfotter Grie Soß‘. Die Pimpinelle kann zur Not auch gern durch Zitronenmelisse ersetzt werden. Wer möchte, kann auch gern noch einen Esslöffel Senf dazu geben. Hier dann aber auf jeden Fall bitte auf Essig und Öl verzichten.

Frankfurter_gruene_Sosse

Credits

Titelbild: Kräuter hacken, Oliver Hallmann, CC-BY 2.0
Kräuter: Grüne Soße, Markus Tacker, CC BY-ND 2.0

Leave a Reply

Scroll Up